Dieses Blog durchsuchen

Schönegger Käse-Alm- Allgäuer Spezialitätenkorb . http://www.feinkost-rohde.de/cat/index/sCategory/35

 Foto: Helga König
Das Unternehmen "Schönegger Käse-Alm" hat sich auf die Verarbeitung von ausschließlich tagesfrischer Heumilch spezialisiert. Mehr als 500 Milchlieferanten aus dem Allgäu, Oberbayern, Bregenzer Wald, Großes Walsertal und aus Tirol liefern täglich die Heumilch für die Sennereien des Unternehmens. Dort werden die besonderen Käseschmankerln und leckeren Heumilchspezialitäten hergestellt.

Gründer der Schönegger Käse-Alm ist der Käsemeister Sepp Krönauer. Er rief sein Unternehmen am 8. Mai 1988 in Rottenbuch-Schönegg, mitten im oberbayerischen Pfaffenwinkel ins Leben. Weil die Nachfrage nach Heumilchkäse von Sepp Krönauer so groß war,  hat er ein Jahr später schon mit dem Versand von Käsepaketen per Post begonnen.

Liest man die Erfolgsgeschichte des Unternehmens auf deren Homepage, weiß man, dass heute mehr als 120 Mitarbeiter dafür sorgen, dass die ursprüngliche, kontrolliert gentechnikfreie Wirtschaftsweise der dortigen Heumilchbauern erhalten bleibt und natürliche, innovative Premium-Käsespezialitäten ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe dem Verbraucher angeboten werden können.

Die Heumilchbauern sind von dem besonderen Konzept des Unternehmens überzeugt, weil sie empfinden, dass ihre wertvolle Heumilch als zentraler Bestandteil für die Schönegger Käsespezialitäten wahrgenommen wird. Deshalb auch ist in den vergangenen Jahren die Anzahl der Milchlieferanten stetig angestiegen, sodass mittlerweile über 280 Heumilchbauern tagtäglich ihre Heumilch zur Schönegger Käse-Alm liefern.

Darüberhinaus wird durch ausgewählte Zulieferbetriebe das Gesamtsortiment der Schönegger Käse-Alm optimal abgerundet.

Vorstellen möchten wir an dieser Stelle den Allgäuer Spezialitätenkorb.

In einem geschmackvoll geflochtenen, dazu noch liebevoll verpackten Korb sind nachstehende Köstlichkeiten aus handwerklicher Herstellung verborgen:

250 g Allgäuzeller,
250 g Almblütenkäse
250 g Alprahmkäse
250 g Heumilch Camembert,
200 g Glas Zwiebelleberwurst
500 g bereits in dünne Scheiben geschnittener Bauernschinken

Alle Produkte, bis auf den Heumilchcamembert,  sind luftdicht verpackt und werden durch Eiswürfel während des Versands kühl gehalten.

  Foto: Helga König
Wir haben zur ersten Verkostung der hocharomatischen Produkte ein Bio-Kümmelbrot, Cocktailtomaten, Gewürzgurken und Kräuterbutter als Beilagen hinzugefügt und einen  2015er Spitzen-Lemberger "Triebwerk", trocken, der Genossenschaftskellerei  Heilbronn dazu getrunken.

Der Heumilchcamembert (250g) ist in einer Holzschachtel verborgen und hier in eine typische Camembert- Verpackung eingehüllt. Das Haltbarkeitsdatum wird auf der Rückseite der Schachtel genannt. Das Produkt ist handgekäst und aus tagesfrischer Heumilch ohne Gentechnik hergestellt. Es ist ein Weichkäse der Rahmstufe. 

Das feine, milde Aroma macht diesen Heumilchcamembert zu einem  Gaumenkitzler, der auch gut zu frischem Baguette passt und seinen Geschwistern in der Normandie in nichts nachsteht. 

Doch nun zu den Schnittkäsen: 

Allgäuzeller, naturgereift, 50% i. Tr. 

Dieser Schnittkäse aus tagesfrischer Heumilch ist ein Hartkäse mit einer kirschkerngroßen Lochung. Seine Reifezeit beträgt ca. 5 Monaten und sein Geschmack ist kräftig-würzig. 

Er passt sehr gut zu einem dunklen Bio-Brot, auch ein Nussbrot oder ein Sylterbrot harmonieren bestens dazu. 

  Foto: Helga König
Almblütenkäse, naturgereift, Rahmstufe 

Dieser Schnittkäse aus tagesfrischer Heumilch ist ca. 4 Monate gereift, mit einer kostbaren, blumig-duftenden Almblütenmischung umhüllt und veredelt. Der Almblütenkäse passt  besonders gut,  wenn er von einem Glas Weißwein und Baguette begleitet wird, schmeckt aber auch zu Rotwein köstlich.

Alprahmkäse, naturgereift, Rahmstufe 

Bei dem Alprahmkäse handelt es sich um eine sahnig-milde Schnittkäsespezialität in Rahmstufenqualität aus tagesfrischer Heumilch. Er mundet hervorragend zu Weiß- oder Rotwein, aber auch als kleine Zwischenmahlzeit mit einer Tasse Darjeeling. 

Sein zart-weicher, rahmiger Geschmack soll ihn auch bei Kindern sehr beliebt machen. 

Er passt zu knusprigem Baguette ebenso wie zu einem dunklen Bio-Kümmelbrot oder einem selbstgebackenen Haselnussbrot. 

  Foto: Helga König
Zwiebelleberwurst, 200 g 

Diese traditionell hergestellte Leberwurst nach Hausmacher Art, die mit einem sanften Hauch nach frischen Zwiebeln mundet,  ist überirdisch gut, dank der fein abgestimmten Gewürze. 

Sie wird im 200 g-Glas geliefert und passt geradezu ideal zu einem dunklen Bio-Kümmelbrot .

Bauernschinken, 500 g, hauchdünn geschnitten.

Dies ist ein wahrlich erstklassiger Bauernschinken.  Dabei werden ausgesuchte, magere Schlegelteile durch ein trockenes Pökelverfahren langsam über Buchenholz natürlich geräuchert. Anschließend reifen die Stücke zu einem köstlich-delikaten Bauernschinken. 

Der Schinken ist perfekt geschnitten, deshalb auch sind die Aromen auf dem Gaumen die wahre Lust. In Verbindung  mit dunklem, gebuttertem Bio-Brot und ein paar knackigen Gürkchen ist dieser Schinken eine nicht zu vergessende Vesperköstlichkeit.  Beim Sonntagsbrunch kann der Schinken auch  als Highlight auf einem Schnittlauchrühreibrot punkten.

Alle Produkte in dem Allgäuer Spezialitätenkorb sind ein Fest für die Sinne.

Preis: 33,90 €

Maximal empfehlenswert. 

Helga und Peter J. König

Anbei der Link zur Homepage  der Schönegger Käse-Alm. Dort können Sie die Produkte bestellen. h. http://www.feinkost-rohde.de/cat/index/sCategory/35

Keine Kommentare:

Kommentar posten